Weber Edition

Musikverlag

Deutsch-französische Kammermusik im Saal des Kulturhauses: Trio Élysée und Komponist Patrice Oliva erstmals in Ibbenbüren

In Kooperation mit France Treff e.V. lädt die Volkshochschule Ibbenbüren am Freitag, 29. März, ab 19 Uhr zu einer kammermusikalischen Reise zwischen Frankreich und Deutschland.

"Ohne Reisen ist man wohl ein armseliges Geschöpf" wusste schon Wolfgang Amadeus Mozart. Patrice Oliva (Querflöte) und das "Trio Élysée" (Violine, Violoncello und Klavier) folgen den Spuren deutscher und französischer Komponisten auf ihren Reisen im jeweiligen Nachbarland mit Werken von Bach, Berlioz, Gluck, Offenbach, Mozart, Oliva u.a. Moderiert wird der französisch-deutsche Abend von Lisa-Marie Oliva.

Zuhörerinnen und Zuhörer lernen die Autoren kennen, die die Welt bereist haben, auf der Suche nach Ruhm und Anerkennung. Teils waren sie abenteuerlustig, teils wurden sie im eigenen Land nicht verstanden. So erklingen in diesem Kammerkonzert auch Werke des jungen zeitgenössischen Komponisten Patrice Oliva, der erst seit ein paar Jahren in Deutschland lebt und in Marseille aufwuchs.


Eine Veranstaltung der VHS Ibbenbüren in Kooperation mit France Treff e.V.

⇒ weitere Informationen auf der Website der VHS Ibbenbüren



Vergangene Aufführungen: Die Kammeroper "Der Horla" von Patrice Oliva nach Guy de Maupassant

⇒ weitere Informationen

ANGEBOT

Schubert: Ave Maria
Schubert: Ave Maria



Gounod: Ave Maria
Gounod: Ave Maria